Schaffe schaffe, Häusle baue!

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Enka sagt:

    Schoen ein Update zu hoe­ren! Herz­li­chen Glu­eck­wunsch zur neu­en Blei­be! Was das kal­te Wet­ter angeht, habe ich das momen­tan hier unten zwar nicht, aber ich habe auch schon vier Jah­re an einem Ort ver­bracht, wo es “rich­ti­ge Win­ter” gab mit mona­te­lan­gem Schnee und -20 Grad am Tag. Ich bin trotz­dem immer draus­sen gelau­fen. Aus drei Gru­en­den:
    1. so wie Du schreibst, ist es wich­tig fuer den Kopf
    2. HASSE ich Lauf­ba­en­der von gan­zem Her­zen
    3. hat­te ich einen Hund, der gaenz­lich wet­ter­un­abha­en­gig war (na ja, bei +30 Grad war sie etwas lang­sam, aber Kael­te hat sie eher “beflue­gelt”).
    Teil­wei­se bin ich zwar mit drei paar Leg­gings und Gesichts­schutz gelau­fen und konn­te danach nur kalt duschen, weil es sonst zu weh tat, aber der heis­se Kakao danach schmeck­te nie wie­der so gut.…

  2. Frank sagt:

    Ich kann mich euch nur anschlie­ßen, was das Trai­ning auf dem Lauf­band betrifft und dar­um lau­fe ich auch draus­sen bei (fast) jedem Wet­ter. Aller­dings ver­mu­te­te ich auch, dass die Knie­pro­ble­me durch das Lau­fen bei Glät­te kom­men.

  3. Andi sagt:

    und der drit­te im Bun­de läuft auch viel lie­ber drau­ßen.
    Ich kann mich mit so einem Lauf­band eben­so­we­nig anfreun­den wie mit einer Rol­le oder dem Spinning-Bike (das ich mir sogar mal gekauft habe und das nun im Kel­ler ein­staubt). Mir fehlt die Abwechs­lung, die fri­sche Luft und die Mög­lich­keit den Blick schwei­fen zu las­sen.
    Was man nicht alles so sieht mor­gens im Wald. Zudem här­tet das auch etwas ab und ich komm (bei rich­ti­ger Beklei­dung) meis­tens ohne gro­ße Erkäl­tun­gen durch den Win­ter.
    Ich kneif viel eher bei Regen als bei Käl­te…
    Gruß Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.