Laufen macht Spaß!

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Daniel sagt:

    Groß­ar­tig! Super Bericht! Vor allem die Freu­de über die Rad­aus­fahrt kann ich mir sehr gut vor­stel­len. Es ist echt an der Zeit, dass das Rad wie­der öfters auf Asphalt rollt.

    Ich füh­le mich geehrt in dei­nem Blog auf­zu­tau­chen. Dan­ke.
    Begeis­tert bin ich defi­ni­tiv, auch wenn ich noch zu denen gehö­re, um die du her­um schwim­men musst 😉 Aber immer­hin suche ich mir immer die rich­ti­ge Bahn aus.

    • Mathias sagt:

      Hal­lo Dani­el,
      hier tauchst Du gleich wie­der auf. Wie wäre es 2013 mit Roth? Da fah­ren alle hin, die beim Post-Ironman-Regensburg-Grillen in Ham­burg zu viel Bier getrun­ken und infol­ge des­sen über­mü­tig waren. Wir neh­men aber auch Nach­züg­ler mit.
      Vie­le Grü­ße, mathi­as

  2. Daniel sagt:

    Hey Mathi­as,

    Beim Bier­trin­ken trifft man ein­fach immer die bes­ten Ent­schei­dun­gen 🙂

    Der Reiz ist natür­lich unend­lich groß, aber es wäre heu­te sehr über­mü­tig hier eine defi­ni­ti­ve Zusa­ge zu machen. Ich wür­de sagen, dass wir im Juli die­sen Jah­res in Ham­burg noch­mals dar­über spre­chen. Wenn es so wei­ter läuft wie bis­her, dann könn­te man noch eine Schip­pe drauf legen und dann steht dem gan­zen eigent­lich nichts im Wege.

    Vie­le Grü­ße aus New York,
    Dani­el

  3. Flavio Alario sagt:

    Hmm…Roth 2013…das wäre viel­leicht auch was für mich…muss kurz Bier trin­ken gehen… 🙂
    Super Blog Mat­thi­as 🙂 Macht wie immer sehr viel Spaß ihn zu lesen! Freue mich schon auf das per­sön­li­che Tref­fen in Bonn.

    Lie­be Grü­ße
    Fla­vio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.