Krank ins neue Jahr

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Tim sagt:

    Hey Mat­thi­as!

    Mein bes­ter Freund ist wegen sei­ner Aus­bil­dung nach Bre­men gezo­gen. Der ist ein ehe­ma­li­ger Schwim­mer. Ich hab ihn mal ange­schrie­ben, ob er da sich schon aus­kennt schwimm­hal­len­tech­nisch 😉
    Ansons­ten wün­sche ich Dir gute Bes­se­rung!

    Lie­be Grü­ße aus Schles­wig
    Tim

    PS: Trai­nierst Du denn auch für den IM Regens­burg? Der IM 70.3 war in Wies­ba­den und wel­che Schwimm­zeit hat­test Du denn da? Brust muss ja nicht unbe­dingt wesent­lich lang­sa­mer als Kraul sein 😉

    • Tim sagt:

      Okay das ging schnell mit der Ant­wort.

      Ich zitie­re ein­fach mal:
      “Also es gibt hier meh­re­re hal­len und die haben zusam­men eine home­page http://​www​.bre​mer​-baeder​.de/ und das sport­bad uni soll laut aus­sa­ge mei­nes mit­be­woh­ners sowohl eine 50m bahn bie­ten als auch, auf­grund des gerin­gen spaß­an­ge­bo­tes, eine nicht all­zu hohe besu­cher­dich­te.”

      Die Unischwimm­hal­le hab ich mir sel­ber auch mal ange­guckt auf­grund eines damals mög­li­chen Stu­di­ums in Bre­men. Die ist wirk­lich ganz pas­sa­bel. Mies dabei sind die Öff­nungs­zei­ten, wobei man ja auch vor der Arbeit schwim­men kann 😉
      Da könn­test Du even­tu­ell auch den ein oder ande­ren Tri­ath­le­ten antref­fen, denn Tri­ath­lon ist fest ver­an­kert im Hoch­schul­sport in Bre­men!
      Die gan­zen Leis­tungs­schwim­mer wirst Du in den Öff­nungs­zei­ten noch nicht antref­fen, die trai­nie­ren zu geschlos­se­nen Zei­ten.
      Eine 50m Bahn ist aber defi­ni­tiv eine Erfah­rung wert!

      Noch ein­mal lie­be Grü­ße
      Tim

  2. Matthias sagt:

    Hal­lo Tim,

    das ist ja super lieb von Dir. Vie­len Dank! Das wer­de ich mir dann gleich mal anschau­en, wobei vor der Arbeit schwim­men defi­ni­tiv pro­ble­ma­tisch wird. Da müss­te ich dann schon von 4.00 Uhr bis 05.00 Uhr schwim­men! Trotz­dem sind das genau die Tipps, die ich brau­che. Sehr schön, mal sehen ob ich es zum Unischwimm­bad schaf­fe.

    Zum 70.3 in Wies­ba­den: Ich woll­te ger­ne unter 40 Minu­ten schwim­men und bin mit 36,56 (hab ich gera­de noch­mal nach­ge­schaut) aus dem Was­ser gekom­men. Gefühlt war ich 2 tage unter­wegs und Brust­schwim­men im Neo ist ein­fach né Kata­stro­phe, abge­se­hen davon, dass mir Brust­schwim­men ein­fach zu viel Kraft aus den Bei­nen zieht. Beim Iron­man in Regens­burg will ich mit erhol­ten Bei­nen aus dem Was­ser kom­men, damit es auf dem Rad rich­tig rummst!

    Schö­nes Wochen­en­de
    Mat­thi­as

  3. Tim sagt:

    Hey Mat­thi­as!

    Also eine 36,56 ist doch gar nicht mal soo übel. Nimm das mal 2 und Du wärest bei einer 1:14 auf den 3,8km (und da sind dann sogar noch 200m extra in der Zeit!)… Da ken­ne ich Trai­nings­kol­le­gen, die schwim­men eine 1:30 😉

    Lie­be Grü­ße
    Tim

  4. Jaelyn sagt:

    N5Z9O1 Thanks alot — your ans­wer sol­ved all my pro­blems after several days stur­lgging

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.