Alles was geht — eine Radtour der besonderen Art

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Flavio Alario sagt:

    Hey Mat­thi­as,

    RESPEKT!! Ein­fach nur unglaub­lich was Du da abziehst! 🙂 Ich freue mich sehr auf Bonn! Dein Bas­so wer­de ich ste­hen lassen…falls ich über­haupt vor Dir aus dem Was­ser stei­ge, Dein Schwimm­trai­ning hört sich ja eben­falls rich­tig gut an. Ob ich in Frank­furt als Hel­fer dabei bin, weiß ich noch nicht, hängt vom Fami­li­en­ur­laub ab.

    Genieß Dei­ne Zeit und schrei­be wei­te­re unter­halt­sa­me Berichte…wenn ich groß bin, will ich das auch mal machen :-))

    Lie­be Grü­ße
    Fla­vio

  2. Uwe sagt:

    CHAPEAU!!!
    Wahn­sinn was Du für Trai­nings­ki­lo­me­ter ablie­ferst! Ich bin rich­tig nei­disch auf Dei­ne Leis­tun­gen und natür­lich auch auf Lan­za­ro­te! ;o)
    Geniess die rest­li­chen Tage und füt­te­re uns wei­ter mit den tol­len Bei­trä­gen!
    Vie­le Grü­ße
    Uwe
    PS: Mit Krei­de ist der Pa’a Schrift­zug bestimmt nicht geschrie­ben, oder? ;o) Ich hof­fe ich kann es bei mei­nem nächs­ten Lan­za­ro­te Besuch 2013 auch noch ent­de­cken!

  3. Enka sagt:

    Super, Facki! Kannst echt stolz auf Dich sein. Das war glei­cher­mas­sen Koerper- und Kopf­leis­tung! Und schoe­ne Bil­der hast Du fuer uns auch noch gemacht.… Vie­len Dank! Gute Erho­lung und viel Spass bei den kom­men­den Aus­fahr­ten!

  4. Antje Haase-Schlenker sagt:

    Lie­ber Mat­thi­as,

    Whow, wie span­nend! Dei­nen Bericht habe bewun­dernd ver­schlun­gen. Glück­wunsch!!
    Und dann hast Du noch Zeit, Dich an mich zu erin­nern. Mit Foto von mei­ner
    High­light Schwimm­stre­cke nach Gra­cio­sa 2010. Dan­ke. Inzwi­schen habe ich die
    neue Hüf­te und im Febru­ar geht es in Playa Blan­ca wie­der ins Was­ser.

    Du warst ganz in mei­ner Nähe. Las Bre­ñas woh­ne ich, das nächs­te Mal, bit­te
    komm auf einen Drink vor­bei.

    Viel Erfolg wei­ter
    wünscht
    Ant­je aus Lan­za­ro­te

    • Mathias sagt:

      Lie­be Ant­je,
      ohne Facki hier in die Bre­douil­le brin­gen zu wol­len — aber die Bild­un­ter­schrift stamm­te von mir, Mathi­as mit einem t und einem h. Denn ich habe Fackis Berich­te wäh­rend sei­ner Anwe­sen­heit hier ein­ge­stellt, weil es ihm die tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten nicht gestat­te­ten. Inso­fern habe ich mich an Dich erinn­nert, aber Facki war in Dei­ner Nähe.
      Und so viel steht fest: Wenn in der Zukunft einer von uns in der Nähe ist, dann wer­den wir bei Dir vor­bei schau­en!
      Super, dass Dei­ne neue Hüf­te anschei­nend gut funk­tio­niert. Schon bald wird sie mer­ken, an wen sie da gera­ten ist ;-9
      Vie­le herz­li­che Grü­ße, mathi­as

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.